Biodanza

Neue Lebenskraft und Ihr Weg zu mehr Gesundheit!

Biodanza kommt aus Südamerika und heißt, wörtlich übersetzt: „Tanz des Lebens“.

Mit Musik, Bewegung und Begegnung tauchen Sie mühelos in das „Erleben“ (Vivencia) ein.

Körper, Geist und Seele sind miteinander verbunden und Gesundheit umfasst den ganzen Menschen.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit für einige Fragen…

Wie empfinden Sie Ihren Alltag?

  • Zuviel Termine, Zeitdruck, Stress?
  • Spannungen im Körper?
  • …schlapp, müde, lustlos…?
  • Zu viel Worte, zu viele Gedanken – der Kopf ist übervoll?
  • Sie sind alleine und wünschen sich mehr Kontakt?
  • Sie bewegen sich gerne, fühlen sich aber beim Tanzen in der Diskothek nicht wirklich wohl? Die  Kontakte, die Sie dort knüpfen sind oberflächlich, die Intensität und der Spaß fehlt?
  • Oder: Sie suchen nach neuen kreativen Möglichkeiten, tanzen gerne, wollen mit anderen Menschen Spass haben, etwas ausprobieren und dabei geniessen?

Biodanza ist eine einfache, freudige Möglichkeit, Kontakt zu sich selbst zu finden und Menschen kennen zu lernen. Mit Bewegung, Leichtigkeit und Freude macht persönliche Weiterentwicklung viel Spaß!

Biodanza wirkt nonverbal, also ohne Worte, ohne Analyse, ohne viel „Kopfarbeit“ mit Bewegung zu Musik. Das belebt und entspannt. Und weckt die Lust am Leben und den Genuss wieder!

Biodanza bietet in der Bewegung die unterschiedlichsten Situationen von lachend, feurig und aktiv bis sanft, entspannt und harmonisch. Das spricht das autonome (unwillkürliche) Nervensystem an und wirkt harmonisierend und belebend auf Organismus und Psyche. Die Lust am Leben wird plötzlich wieder spürbar!

Biodanza schafft persönliche Veränderung und Weiterentwicklung über positives Erleben! Spielerisch, leicht und mit viel Spaß wird Körper, Seele und Geist wieder eine Einheit – im Tanz mit sich selbst, in der Begegnung mit anderen Menschen, mit der ganzen Gruppe.

Biodanza gibt es seit fast 50 Jahren. Das System wurde in Südamerika von Prof. Rolando Toro Araneda entwickelt. Der komplexe wissenschaftliche Hintergrund ist für Sie als TeilnehmerIn kaum spürbar. Sie sind eingeladen, das Gefühl zu genießen, im „Jetzt“ zu sein.

Die Musik, zu der Sie sich bewegen, kommt aus der ganzen Welt – von Klassik bis Modern, von Lateinamerika bis Europa, von Pink Floyd bis Louis Armstrong, von Pavarotti bis Michael Jackson… die Musik wirkt wie ein Katalysator und  erleichtert den Zugang zur Bewegung.

  • Für Männer und Frauen jeden Alters (ob alleine oder als Paar)
  • Keine Tanz-Vorkenntnisse erforderlich
  • Kein mühevolles Erlernen von Technik und Schritten
  • Auch bei Bewegungseinschränkungen möglich!

BIODANZA ist pure Lebensfreude, Bewegung, Kontakt, Freude an Musik aus aller Welt, Leichtigkeit, Spaß, Erholung und Gesundheit!

Neugierig geworden? Kontaktieren Sie mich einfach!

Hier anklicken für Termine zum Ausprobieren am Abend

Gleich einen ganzen Tag lang tanzen?

Möchten Sie als Anregung noch ein Video über Biodanza anschauen?

Wie läuft eine BIODANZA Session bei mir ab?

Biodanza ist ein Gruppenangebot. Kleine Gruppen bestehen aus mindestens 8 TeilnehmerInnen, nach oben gibt es keine Grenzen. Aus meiner Sicht liegt die ideale Gruppengröße bei einem regelmässigen Kurs bei ca. 20 bis 25 Personen. Männer und Frauen aller Altersgruppen können teilnehmen.

Nun lade ich Sie ein, während einer Dauer von 90 – 120 Minuten Tänze und Übungen auszuführen – allein, paarweise oder in der Gruppe. Dazu brauchen Sie keine Vorkenntnisse, keine besondere Sportlichkeit oder Kunstfertigkeit in der Bewegung. Auch Schritte oder Choreografie müssen Sie sich nicht merken.

Ich verstehe mich als „Facilitator“, d.h. Ermöglicherin.

Für mich bedeutet das, einen Raum zu erschaffen, in dem Sie eigene Erfahrungen in einem geschützten, motivierenden und zugewandten Rahmen machen können. Dazu gehört für mich Respekt vor Ihrem Erleben, Wertschätzung und der Glaube an die Weisheit des Körpers.

Die Abfolge der Bewegungs-, Haltungs- und Tanzübungen wähle ich thematisch aus und passe Sie an  die Voraussetzungen und Bedürfnisse der TeilnehmerInnen an. Die einzelnen Tanze werden von mir verbal und/oder darstellend eingeleitet. Die Kombination von Musiken, die nach musiksemantischen (Musiksemantik = Wirkung von Musik auf die menschliche Psyche) Erkenntnissen ausgewählt sind, motiviert, stimuliert, erleichtert Ihnen den Zugang zur Bewegung und unterstützt Ihr Erleben.

So finden Sie alleine, gemeinsam mit anderen TeilnehmerInnen oder in der ganzen Gruppe Ihre ganz eigene individuelle Umsetzung des vorgestellten Tanzes. Sie selbst entscheiden über die Form des Tanzes und die Grenzen des Kontaktes. Es gibt hier kein „Muss“, keine Bewertung oder Korrekturen. Im Mittelpunkt steht das eigene Erleben, daraus entsteht IHR persönlicher Tanz. Seien Sie sicher, dass eine authentische Bewegung auch über eine ganz eigene Anmut verfügt.

Der methodologisch und didaktisch vorbereitete Ablauf der Session (auch: „Vivencia“ = Erleben) stellt eine dynamische Abfolge von motorischer Aktivierung, Spielen, Körper- und Haltungsübungen, sensorischer Entspannung und Schluss – Reaktivierung dar. Das heisst zusammengefasst: es gibt eine „Erlebniskurve“, die vital beginnt und über entspannende Tänze und Übungen wieder in die Vitalität führt.

Ich möchte Sie anregen und ermutigen, durch Zusammenspiel und Interaktion von Musik, Tänzen und Übungen zu einem authentischen Empfinden und Ausdruck von Gefühlsregungen zu finden. Es ist erwiesen, dass das stärkend auf Lebensfunktionen, Kommunikation und Gesundheit wirkt – und es macht großen Spass!

Bestimmte körperliche oder persönliche Voraussetzungen der TeilnehmerInnen sind nicht erforderlich.

Das Erleben kann und wird aus meiner Erfahrung persönliche Prozesse auch im Alltag anregen und Ihre persönliche Entwicklung unterstützen. Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, bitten Sie mich gerne um ein Gespräch.

Falls Sie in therapeutischer Behandlung sind, wäre ich über einen Hinweis dankbar. Biodanza ersetzt keine Therapie, kann aber begleitend positiv unterstützend wirken, z.B. bei Depessionen und Burn-out.

Alle TeilnehmerInnen sind zum ausschließlich nonverbalen Erleben aufgefordert – insofern findet im Gruppenrahmen keine verbale Aufarbeitung des Erlebten statt. Wieweit Sie sich in diesem Rahmen öffnen und mittteilen möchten, entscheiden Sie selbst. Ein verbaler Austausch über das Erlebte, jedoch deutlich ohne analytische oder wertende Ansätze, sowie eine theoretische Einführung in das jeweilige Thema, findet zu Beginn der Session statt und umfasst einen Zeitrahmen von max. 20 Minuten.

Die Wirksamkeit des Systems Biodanza wurde von Dr. Markus Stück an der Universität Leipzig in einer Studie nachgewiesen. Siehe: Empiriepraktikum zum Biodanza. Weitere Ergebnisse hat Markus Stück 2008 als Buch herausgegeben.

Die Veränderungsmöglichkeiten für alle Teilnehmer an Biodanza – Gruppen sind:

Abbau von

  • Stress
  • krankhaftem, klischeehaftem Rollenverhalten
  • Glaubenssätzen
  • monotonen und stereotypen Bewegungs- und Verhaltensmustern durch geistige Dauerkontrolle
  • selbst initiierter Isolation und Kontaktarmut

Loslösen

  • vom Arrangement mit krankmachenden Lebensumständen
  • von Fremdbestimmtheit und vermeintlichem Leistungsdruck zu mehr Eigenverantwortung und Selbstwirksamkeit

Was ist der Hintergrund von BIODANZA?

Diese spezielle Form von Bewegung wurde vor fast 50 Jahren von dem chilenischen Psychologen und Anthropologen Prof. Rolando Toro Arañeda an der Universität von Santiago de Chile entwickelt. Sie entstand in der Arbeit mit psychisch Kranken und wurde seitdem ständig weiter entwickelt.

Zum Hintergrund von Biodanza gehören u.a. Erkenntnisse aus Psychologie, Biologie und Philosophie. Oft wird Biodanza als „Poesie der menschlichen Begegnung“ bezeichnet, was einen wichtigen Teil dieses umfassenden Systems beschreibt, es jedoch insgesamt nicht annähernd definiert.

Man könnte wohl kaum das Leben in einem Satz beschreiben… Zu jedem Leben gehören unzählige Erlebnisse, Geschichten, Gefühle, Hintergründe, die sich in der speziellen Art und Weise ausdrücken, wie ein Mensch durch sein Leben tanzt. Biodanza ist eben ein Tanz des Lebens: vielfältig, genussvoll, manchmal herausfordernd, lebendig, kreativ, zum Lachen und zum Weinen, zum Berührt-sein und berührt werden, zum Wachsen, Verändern und Bewahren – und immer tanzt die Seele mit.

Grundlage ist das Biozentrische Prinzip, dies bedeutet „das Leben (Bios) als Mittelpunkt der Schöpfung“. Dessen Gegensatz bildet das anthropozentrischen Prinzip: „Der Mensch als Krone der Schöpfung“. Wohin das in den letzten Jahrhunderten unseren Planeten gebracht hat, wissen wir alle. Wir brauchen neue Möglichkeiten, ein anderes Bewusstsein und einfache leichte Möglichkeiten, uns und die Welt zum Positiven zu verändern. Biodanza ist, was dem Leben dient und allem Lebendigen förderlich ist.

Biodanza ist keiner Religion verpflichtet, unabhängig, um Dogmenfreiheit bemüht und versteht das Leben selbst als „heilig“, was die gesamte Natur mit allen Lebewesen umfasst.

Weltweit wird Biodanza® heute in mehr als 400 Schulen (Südamerika, Europa, seit einigen Jahren auch Asien und Südafrika) weiter vermittelt. Diese Schulen sind gemeinschaftlich durch die IBF (International Biocentric Foundation) organisiert, die auch die Ausbildungsrichtlinien für Biodanza – LehrerInnen festlegt und ihre Einhaltung überprüft.

Zahlreiche Kurse und Angebote für unterschiedlichste Zielgruppen und Menschen aller Altersklassen finden mit zunehmender Tendenz weltweit statt. Biodanza wird angewandt in Pädagogik und Erwachsenenbildung, Sonderpädagogik, als Gesundheitsvorsorge in Organisationen und Betrieben, zur Rehabilitation, Suchtvorsorge und -behandlung und in der psychosomatischen Medizin. Zielgruppen werden durch besondere Formen der Tänze und Gestaltung der Angebote angesprochen, z.B. Kinder, Senioren oder Menschen mit Behinderung/Beeinträchtigung.

Auf der Basis von Biodanza® haben sich in den letzten Jahren weitere Systeme entwickelt, die auf den Grundlagen des System von Rolando Toro Arañeda beruhen, z.B. Vital Dance / Vital Development, Animo Vida oder DanseVita, um nur einige zu nennen.

Der offizielle Name „Biodanza“ nach dem System von Rolando Toro ist in Deutschland aus markenrechtlichen Gründen nicht unter diesem Namen geschützt. Für Deutschland wurde das System nach Rolando Toro unter dem Namen „Biocentric Dance®“ offiziell eingetragen.

Um bei all diesen Definitionen meine persönliche Art zu benennen, habe ich mich entschieden, meine Angebote Biodanza – Tänze des Lebens zu nennen.

Mein Ziel ist, Erfahrungen zu ermöglichen und Zugang zu Gefühlen von Lebenserneuerung, innerer Balance, Leichtigkeit, Harmonie und Solidarität zu schaffen.

Woher kommt BIODANZA®?

Begründer von Biodanza ist der chilenische Psychologe und Anthropologe Prof. Rolando Toro Arañeda.

Er wurde am 19. April 1924 in Concepción / Chile geboren und starb am 16. Februar 2010. An der Universität von Santiago de Chile lehrte er Psychologie und forschte dort in den 60er Jahren an der medizinischen Fakultät über erweiterte Bewusstseinszustände.

In seiner Arbeit mit psychisch kranken Menschen untersuchte und erprobte er die Wirkung von Musik und Bewegung und machte Entdeckungen, die ihn dazu veranlassten, ein System bestimmter Übungen zu ausgewählten Musikstücken zu entwickeln – so entstand die Grundlage des heute sehr komplexen Systems von BIODANZA.

Seine Erkenntnisse fasste er in einem komplexen Theoretischen Modell zusammen. Den Forschungen und Erkenntnissen von Freud und Jung folgend, prägte er den Begriff des „Vitalen Unbewussten“.

Unter anderem bedingt durch die politische Situation in Chile, lebte Rolando Toro lange Zeit in Argentinien, Brasilien und Italien. Vor einigen Jahren erhielt er die Ehrendoktorwürde der Interamerikanischen Universität in Buenos Aires / Argentinien.

Rolando Toro Arañeda war Professor der Psychologie, Anthropologe, Künstler und Verfasser.Er zeichnete, schrieb Gedichte und veröffentlichte mehrere Bücher über Biodanza und Psychotherapie.Als Gründer und Leiter rief er die Institution IBF (International Biocentric Foundation) ins Leben, eine Organisation, die das System Biodanza weltweit koordiniert.

Rolando Toro unterrichtete „sein“ System Biodanza bis zu seinem Tod im Alter von fast 85 Jahren. Er lebte in seinen letzten Jahren in Santiago de Chile und starb dort am 17. Februar 2010 im Kreis seiner Familie.

Ich persönlich habe meine didaktische Ausbildung und meine Fortbildung im Minotaurus – Prozess bei Rolando Toro absolviert und ihn als großartigen Visionär und als Mensch mit Fehlern und Schwächen kennen und schätzen gelernt.

Er hinterließ als Vermächtnis das wunderbare System Biodanza. Es wird nun, da Rolando, wie er es nannte, jetzt „mit den Sternen tanzt“ von vielen motivierten Menschen weiter geführt. Ich selbst tue es mit großem Enthusiasmus, nach bestem Können und mit dem Wunsch, ein kleines Stück dazu beizutragen, das Paradies im JETZT zu finden.

Weitere Videos

an dieser Stelle habe ich für Sie schöne Eindrücke, Kostbarkeiten und Informationen über den Tanz allgemein und Biodanza im Besonderen zusammengestellt…

Wenn Sie Interesse an weiteren tollen Tanzinspirationen und schöner Musik haben, klicken Sie auf meiner Seite Facebook – Tänze des Lebens auf „Gefällt mir“! Vielen Dank!

International Dance Day Message 2013 by Lin Hwai-min (English subtitles)

Video über die unglaubliche Kraft der Konzentration und die Kostbarkeit des Gleichgewichtes


Video „Hand in Hand“ – Simply beautiful

Wer noch mehr zum Hintergrund von Biodanza wissen möchte: Hier mein Artikel bei Wege.org über Biodanza (wird noch ergänzt).

 

Poesie

Im Zentrum

Ich werde mein ganzes Leben
der Poesie der kleinen Handlungen widmen,
dem Lied, das aus jeden Wesen entspringt,
wie eine Zisterne der Tränen und Abwesenheiten.

Ich werde jeden Tag hineingehen
in dieses Gewebe des Unbekannten,
das die alltäglichen Dinge aufrecht erhält.

Ich werde dieses delikate Spiel spielen,
ohne Erinnerung zu leben,
in der Spirale eines Ammoniten.

Ich werde meine Kraft
aus dem reinen Gefühl beziehen
im Zentrum zu sein.

Rolando Toro